Psychotherapie

Psychosomatik

Psychotherapie

Psychotherapie, also die „Behandlung der Seele“, ist ein wesentlicher Teil der psychosomatischen Rehabilitation. Psychotherapie soll unseren Patienten zu gemeinsam festgelegten Zielen verhelfen, die sich auf Leidenszustände, Gefühle, Verhalten, Einstellungen oder Denkweisen beziehen, so dass Symptome gemindert oder Verhaltensänderungen möglich werden. Die Psychotherapie geschieht mit unterschiedlichen Mitteln oder Methoden.

 

Es gibt das Einzelgespräch und verschiedene Varianten der Gruppentherapie, aber auch Methoden, bei denen das Wort nicht im Vordergrund steht wie z. B. Verhaltensübungen, Bewegungstherapie mit psychologischer Zielsetzung, Kreativ- und Gestaltungstherapie. Manches wird für unsere Rehabilitanden neu sein, aber gerade darin liegt eine Chance. Langfristig sollen die Rehabilitanden in die Lage versetzt werden, ihre seelische Gesundheit und Lebensfreude selbst zu erhalten.

 

« zurück