Ganzkörperkryotherapie

Psychosomatik

Spezielle Therapieangebote: Ganzkörperkryotherapie

Ein (zumindest weitgehendes) Alleinstellungsmerkmal im Fachklinikum Brandis ist die Kältekammer mit der Möglichkeit der Ganzkörperkältetherapie (seit Dezember 2000). Mit Temperaturen von –110°C, die mittels gasförmigem Stickstoff erreicht werden, steht eine besondere Möglichkeit der Schmerzbehandlung zur Verfügung.

 

Bei folgenden (in der Psychosomatik häufig begleitenden) Störungen kommt die Kältetherapie zur Anwendung:

 

  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule;
  • weichteilrheumatische Erkrankungen;
  • degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen.

 

« zurück